Produktübersicht für Analysenleitungen

finden sich in Analysesystemen zur Überwachung von Luftschadstoffen und in der industriellen Prozessanalytik. Sie kommen an Motorenprüfständen bei der Entwicklung von Verbrennungsmotoren sowie an Rollenprüfständen zur gesetzlichen Emissionsprüfung und Fahrzeugzertifizierung zum Einsatz. Sie dienen dem Transport der Messgasproben ohne Verfälschungen vom Entnahmepunkt zum Gasaufbereitungssystem und Analysator. Sie tun dort jahrelang zuverlässig ihren Dienst, oft rund um die Uhr unter rauen Bedingungen.

Die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit, mit der Sensoren und Instrumente in den Analysesystemen arbeiten können, hängt entscheidend von der Messgasaufbereitung und der richtigen Beheizung der Messgasstrecke gemäß den Normen und Vorschriften ab. Die Beheizung innerhalb eines Analysesystems ist somit eine wichtige Komponente jeder Gesamtanlage und immer ein Fall für die Spezialisten von Winkler.

EX-Analysenleitungen der Serien WEX0 und WEX1

Selbstbegrenzend beheizte Leitungen für den Transport von Fluiden Medien im Temperaturbereich bis zu +65 °C / +85 °C zur Temperaturerhaltung und zum Schutz vor Frost und Kondensation.

  • Systemzugelassene Produkte mit einer EG-Baumusterprüfbescheinigung
  • Sehr robuster, flexibler und ableitfähiger Aufbau für den Einsatz im Innen- und Außenbereich
  • Umgebungstemperaturbereich von -40 °C bis +65 °C
  • Schutzarten: Gas IP66 / Staub IP6X
  • Temperaturklasse: T6...T5
  • Umfangreiche Dokumentation für das Explosionsschutzdokument
  • Hohe Variantenvielfalt an Nennweiten, Innenleitungen, Armaturen und Anschlüssen

Datenblatt
Montagehinweise / Betriebsanleitung
EU-Konformitätserklärung
EG-Baumusterprüfbescheinigung

EX-Analysenleitungen der Serien WEX2 und WEX3

Selbstbegrenzend beheizte Leitungen für den Transport von Fluiden Medien im Temperaturbereich bis zu +120 °C / +195 °C zur Temperaturerhöhung, Temperaturerhaltung und zum Schutz vor Frost und Kondensation.

  • Systemzugelassene Produkte mit einer EG-Baumusterprüfbescheinigung
  • Sehr robuster, flexibler und ableitfähiger Aufbau für den Einsatz im Innen- und Außenbereich
  • Umgebungstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C
  • Schutzarten: Gas IP66 / Staub IP6X
  • Temperaturklasse: T4...T3
  • Umfangreiche Dokumentation für das Explosionsschutzdokument
  • Hohe Variantenvielfalt an Nennweiten, Innenleitungen, Armaturen und Anschlüssen

Datenblatt
Montagehinweise / Betriebsanleitung
EU-Konformitätserklärung
EG-Baumusterprüfbescheinigung

EX-Analysenleitungen der Serien WEX8 und WEX9

Beheizte Leitungen für den Transport von Fluiden Medien im Temperaturbereich bis zu +200 °C zur Temperaturerhöhung, Temperaturerhaltung und zum Schutz vor Frost und Kondensation.

  • Systemzugelassene Produkte mit einer EG-Baumusterprüfbescheinigung
  • Sehr robuster, flexibler und ableitfähiger Aufbau für den Einsatz im Innen- und Außenbereich
  • Umgebungstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C
  • Schutzarten: Gas IP66 / Staub IP6X
  • Temperaturklasse: T3
  • Umfangreiche Dokumentation für das Explosionsschutzdokument
  • Hohe Variantenvielfalt an Nennweiten, Innenleitungen, Armaturen und Anschlüssen

Datenblatt
Montagehinweise / Betriebsanleitung
EU-Konformitätserklärung
EG-Baumusterprüfbescheinigung

Analysenleitungen Serie WAKG + WAKS

Beheizte Analysenleitungen für den Transport von Messgasproben bis 250 °C. Sehr gut geeignet für die feste Verlegung und den mobilen Einsatz im Innen– und Außenbereich mit normaler mechanischer Belastung. Hochtemperaturvarianten ab 250 °C nur für Innenbereich.

  • PTFE-Schlauch mit  Metallumklöppelung und Rohrstutzen (RSL-Armatur) in Edelstahl
  • Beheizung mit Fluorpolymer- (Tmax < 250°C) oder glasseidenisoliertem (Tmax > 250°C) Heizkabel
  • Weicher und extrem flexibler Isolationsaufbau mit Glasseidengeflecht (Tmax > 250°C) und Silikonschaumschlauch
  • Außenmantel mit Schutzgeflecht (WAKG) oder Silikonmantel (WAKS) und Silikonendkappe
  • Fest eingebauter Temperatursensor
  • Anschlussfertig mit Mehrpolstecker

Analysenleitungen Serie WAKW

Beheizte Leitungen für den Transport von Messgasproben bis 200°C. Sehr gut geeignet für die feste Verlegung - auch im Außenbereich - und den mobilen Einsatz mit höherer mechanischer Belastung.

  • PTFE-Schlauch mit Metallumklöppelung und Rohrstutzen (RSL-Armatur) in Edelstahl
  • Beheizung mit Fluorpolymer-isoliertem Heizkabel mit Schutzleiterumflechtung.
  • Flexibler Isolationsaufbau mit mehrlagigem Thermovlies
  • Außenmantel mit robustem Schutzschlauch in verschiedenen Varianten und Silikonendkappe.
  • Fest eingebauter Sensor für den Reglerbetrieb
  • Anschlussfertig mit Mehrpolstecker

Analysenleitungen Serie WAK

Beheizte Leitungen zur Abgasführung an Prüfständen und zur Entnahme von Messgasproben bis 250°C direkt hinter dem Auspuffendrohr. Verfügbar in Nennweiten ab 40 mm.

  • Edelstahl Wellschlauch mit Metallumklöppelung und Rohrstutzen in Edelstahl
  • Beheizung mit Fluorpolymer-isoliertem Heizkabel mit Schutzleiterumflechtung
    (Tmax = 250°C) oder glasseidenisoliertem Heizkabel (T > 250°C).
  • Flexibler Isolationsaufbau mit mehrlagigem Thermovlies (Tmax = 200°C) oder Glasseidengeflecht (Tmax = 250°C / 400°C) und Silikonschaumband
  • Außenmantel mit robustem Edelstahlgeflecht und Silikon- oder PVC-Endkappe
  • Fest eingebauter Sensor für den Reglerbetrieb
  • Anschlussfertig mit Mehrpolstecker

Analysenleitungen Serie WAF

Beheizte Leitungen mit Filter für den Transport von Messgasproben bis 200°C.Der Filter reinigt die Messgase von Partikeln. Ideal für den manuellen Wechselbetrieb mit höherer mechanischer Belastung.

  • TFE-Schlauch mit Metallumklöppelung und Rohrstutzen (RSL-Armatur) in Edelstahl (siehe Grafik)
  • Filtergehäuse in Edelstahl für herausnehmbare Filterelemente
    (nicht im Lieferumfang enthalten, müssen separat bestellt werden)
  • Schneller Filterwechsel und optimale Reinigungsmöglichkeit durch Spezial-Montagewerkzeug WZZX1003 Spezial-Montagewerkzeug und Gewindepaste bei Erstauslieferung enthalten
  • Beheizung mit Fluorpolymer-isoliertem Heizkabel mit Schutzleiterumflechtung
    Isolationsaufbau mit mehrlagigem Thermovlies und robustem Schutzschlauch in verschiedenen Optionen oder mit flexiblem Silikonschaumschlauch und Schutzgeflecht in verschiedenen Varianten
  • Fest eingebauter Sensor für den Reglerbetrieb
    Anschlussfertig mit Mehrpolstecker

Verbindungssystem "Quick-Lock"

Zur schnellen Montage von Analysenleitungen. An Motoren- und Rollenprüfständen zur sicheren und normgerechten Durchleitung von Messgasen in den Analysen-/Technikraum.

  • Robuster Aufbau aus hochwertigen Materialien. Das System ist für Dauerbetriebstemperaturen von bis zu 200°C ausgelegt.
  • Übergangslose (normgerechte) Beheizung ohne Kaltstellen zwischen Wanddurchführung und Analysenleitung sowie zur Kupplung von Analysenleitung

Standard Grundschläuche und Armaturen

Verfügbare Grundschläuche und Armaturen für beheizte Analysenleitungen der genannten Typen. Grundschläuche mit PTFE-Schlauch können je nach Aufbau mit Mediumstemperaturen bis 250°C betrieben werden. Edelstahlrohre sowie Edelstahlwellschläuche können je nach Isolationsaufbau mit höheren Mediumstemperaturen betrieben werden. Sonderlösungen auf Anfrage.

Schutzspiralen

Schutzspiralen dienen dem Schutz und der Bündelung von Hydraulik- und Pneumatikschläuchen, elektrischen Kabeln etc. Sie eignen sich auch sehr gut zum Absenken der Berührungstemperatur von Analysenleitungen und Heizschläuchen bei Anwendungen mit hohen Temperaturen. Eine Schutzspirale erhöht die Sicherheit und Langlebigkeit von Schläuchen, Leitungen und Kabeln.

Analysenleitungen Serie ECONOMY, INTERMEDIATE, STANDARD

  • Beheizung mit selbstbegrenzendem Heizband
  • Ohne Sensor, kein Regler erforderlich
  • Flexibler Isolationsaufbau mit mehrlagigem Thermovlies
  • Außenmantel mit robustem Wellschlauch aus hochwertigem Polyamid

Service