Industrieheizhauben für Chemisch-thermische Verfahrenstechnik

Industrieheizhauben werden z.B. in Bereichen der Pharma-, Chemie- und Metallrecyclingindustrie eingesetzt um chemische und biologische Reaktionen oder Destillationsverfahren zu realisieren. Für den Wärmeeintrag sorgt ein Heizleiter der in das Trägermaterial eingehäkelt wird.

Diese Heizhaubenserie entspricht in ihrem Grundaufbau den PILZ® Laborheizhauben. Sie ist jedoch, bedingt durch die Größe, mechanisch durch einen stabilen Tragkorb verstärkt. Vier Augenschrauben als Montagehalterung sind mit dem Tragring beweglich verbunden und dienen als Einbauhalterung. Die Sicherheits-Heizhaube ist mit einem zusätzlichen Temperaturfühler (300 °C) je Heizzone  ausgestattet. Für beide Varianten haben wir entsprechende Steuergeräte im Programm.

Vorteile

  • Hand gefertigte Produkte
  • Gleichmäßige Wärmeverteilung bis zu einem Glaskolbenvolumen von 200L
  • Eingebauter Temperaturfühler
  • 3 bis 5 Heizzonen (je nach Größe)
  • Sehr gute Verarbeitung hochwertiger Materialien die eine lange Lebensdauer garantieren

Industrieheizhaube Typ WHI

Beschreibung

  • Außenmantel aus PTFE-oder aluminiumbeschichtetem
  • Glasgewebe (nach Kundenwunsch)
  • von Hand gehäkelter Heizkörper aus Glasseide
  • 3 bis 5 Heizzonen
  • Für Kolbenvolumen ab 10 l bis 200 l

Geräteausstattung

  • Anschlusskasten
  • 2,0 m Anschlusskabel mit 10-poligem Industriestecker

Wird mit Reglerserie WRTI71 betrieben

Industrieheizhaube Typ WHIS, Sicherheitsheizhaube

Beschreibung

  • Außenmantel aus PTFE-oder aluminiumbeschichtetem
  • Glasgewebe (nach Kundenwunsch)
  • Von Hand gehäkelter Heizkörper aus Glasseide
  • 3 bis 5 Heizzonen
  • Für Kolbenvolumen ab 10 l bis 200 l

Geräteausstattung

  • Anschlusskasten
  • 2,0 m Anschlusskabel mit 10-poligem Industriestecker
  • 2,0 m Kabel mit Sensorstecker
  • Ein Temperatursensor je Heizzone
  • Standard: Thermoelement Typ K (NiCr-Ni),
    andere Sensoren auf Anfrage

Wird in Verbindung mit dem Steuergerät WRTI72 von Winkler bei 300 °C abgeregelt.
Somit werden Verspannungen im Glaskolben verhindert. Bei unzulässig großen Verspannungen besteht die Gefahr, dass der Glaskolben bricht.

Regler Typ WRTI71

Beschreibung

  • Tischregler aus kunststoffbeschichtetem, robustem Metallgehäuse mit hoher
  • Chemikalienbeständigkeit
  • Frontplatte aus Alu

Geräteausstattung

  • Ein Hauptschalter
  • Digitale Temperaturanzeige für unterste Heizzone
  • 3 bis 5 Leistungssteller mit Anzeige des Schaltzustandes für jede Heizzone
  • Mit CEE-Stecker 16A für Drehstromanschluss 3×230V/50Hz (Kabellänge 1,50 m)
  • Mehrpoliger, steckerfertiger Geräteausgang für Anschluss der Industrieheizhauben

Mit der Reglerserie WRTI71 wird die Industrieheizhaube WHI betrieben.

Regler Typ WRTI72

Beschreibung

  • Tischregler aus kunststoffbeschichtetem, robustem Metallgehäuse mit hoher Chemikalienbeständigkeit
  • Frontplatte aus Alu

Geräteausstattung

  • Ein Hauptschalter
  • Digitale Temperaturanzeige für Mediumstemperatur
  • 3 bis 5 Leistungssteller mit Anzeige des Schaltzustandes für jede Heizzone
  • Mit CEE-Stecker 16A für Drehstromanschluss 3×230V/50Hz (Kabellänge 1,50 m)
  • Mehrpoliger, steckerfertiger Geräteausgang für Anschluss der Industrieheizhaube
  • 10-poliger Sensoranschluss
  • Kabeleinführung für Signalkontakt zur Temperaturüberwachung
  • Lemobuchse Größe 1 / 4-polig / Belegung nach NAMUR
    (Anschluss für externen Sensor zum Messen der Medientemperatur)
  • Gesamtregelung erfolgt über die frei wählbare Medientemperatur, Tmax=300°C
  • Temperatur wird durch festeingebaute Temperaturregler begrenzt, 300°C für jede zu beheizende Zone

Mit der Reglerserie WRTI72 wird die Sicherheitsheizhaube WHIS betrieben.


Service