Heizbänder und Heizkabel für Chemisch-thermische Verfahrenstechnik

Heizbänder und Heizkabel werden in Laboren und anderen Einrichtungen, wenn Formen und Teile mit einfachen Mitteln auf hohe Temperaturen erwärmt werden oder schnelle Aufheizzeiten erreicht werden müssen, eingesetzt.

Vorteile

  • Sehr hohe und konstante Leistung pro Meter
  • Hohe Betriebstemperatur
  • Extrem flexibel
  • Leichte, einfache Montage

Heizband Typ WBS

Aufbau

  • 4 Heizleiter
  • Silikonisoliert
  • Außengeflecht: Verzinnte Kupferdrähte

Technische Daten

  • Heizleistung: 50 / 75 / 100 W/m
  • Netzanschluss: Anschlussfertig konfektioniert 1,0 m
  • Ausführung: feuchtigkeitsgeschützt
  • Abmessung: 12,0 x 6,4 mm
  • Min. Biegeradius: > 9 mm

Heizkabel Typ WKG

Aufbau

  • 1 Heizspirale
  • Schutzleiterumflechtung: Glasseide-Isolation
  • Außengeflecht: flexible Glasseide

Technische Daten

  • Heizleistung: 150 W/m
  • Netzanschluss: Anschlussfertig, beidseitig konfektioniert; Länge 1,0 m
  • Ausführung: nicht feuchtigkeitsgeschützt
  • Abmessung: Durchmesser ca. 3,5 mm
  • Min. Biegeradius: > 5 mm


Heizband Typ WBG

Aufbau

  • 2 parallel verlaufende Heizleiter
  • Glasseideisoliert
  • Schutzleitergeflecht: Nickel
  • Außengeflecht: flexible Glasseide

Technische Daten

  • Heizleistung: 250 W/m
  • Netzanschluss: Anschlussfertig konfektioniert 0,3 m
  • Ausführung: nicht feuchtigkeitsgeschützt
  • Abmessung: 30,0 x 5,0 mm
  • Min. Biegeradius: > 15 mm

Heizband Typ WBQ

Aufbau

  • 2 parallel verlaufende Heizspiralen
  • Schutzleitergeflecht: silikatfaserisoliert
  • Außengeflecht: flexible Silikatfaser

Technische Daten

  • Heizleistung: 350 W/m
  • Netzanschluss: Anschlussfertig konfektioniert 0,3 m
  • Ausführung: nicht feuchtigkeitsgeschützt
  • Abmessung: 30,0 x 8,0 mm
  • Min. Biegeradius: > 10 mm


Service